Das Semester geht zu Ende und die Studierenden haben nur noch eins im Kopf: Klausuren, Klausuren, Klausuren! Doch wie sieht der Klausurenphasen-Alltag bei den Meisten so aus? Wann fangen die Studierenden an zu lernen, wie lernen sie überhaupt und versinken sie im Stress, oder lassen sie alles ganz entspannt auf sich zukommen?

In einer kleinen Twitter-Umfrage haben wir uns mit 5 Fragen zum Thema Klausurenphase und Klausurenstress beschäftigt. Einige Ergebnisse waren dabei wirklich überraschend!


Umfrage Frage 1

Manchmal hat man das Gefühl, dass jeder Zweite, den man fragt, schon mindestens einen  Monat vorher mit dem Lernen beginnt, nur man selbst hat immer noch nicht angefangen! Doch wir können euer schlechtes Gewissen beruhigen: Der Großteil, der auf Twitter befragten Studierenden (31%), fängt nämlich erst 2 Wochen vor der ersten Klausur an zu lernen.


 

Umfrage Frage 2

Auch dieses Ergebnis ist mehr als überraschend, wenn man sich ansieht, wie überfüllt die BIB und überhaupt alle Arbeitsplätze in der Uni zurzeit sind. Gerade einmal 15% der Studierenden, die an der Umfrage teilgenommen haben, lernen in der BIB für die Klausuren. Über die Hälfte (65%) lernt ganz klassisch und vorbildlich am heimischen Schreibtisch!


 

Umfrage Frage 3

Dieses Ergebnis ist, zumindest zum Teil, nicht besonders überraschend. Fast die Hälfte (45%) der Teilnehmenden isst oder trinkt nebenbei beim Pauken. Kein Wunder, denn die Nervennahrung braucht man einfach, wenn das Skript, an dem man gerade sitzt, einfach nicht enden möchte! Überraschend sind jedoch die 1/4 der Befragten, die gar nichts nebenbei machen und sich (zumindest mehr oder weniger) nur auf das Lernen konzentrieren, ganz ohne Musik, Netflix, Snacks oder Kaffee.


 

Umfrage Frage 4

Vom Klausurenstress scheinen die meisten Studierenden sich nicht zu sehr aus der Ruhe bringen lassen zu wollen. Panik schieben zumindest nur 13% der Teilnehmenden. Über die Hälfte hat zwar etwas Bammel, aber sie sind trotzdem guter Dinge. Mit Optimismus fällt das Lernen sicherlich auch deutlich leichter!


 

Umfrage Frage 5

Das Klischee der feierwütigen Studierenden scheint – zumindest kurz nach den Klausuren und bei der Twitter-Studierendengemeinde – nicht der Wahrheit zu entsprechen. Denn das einzige, was die Befragten direkt nach den Klausuren im Kopf haben, ist Schlafen, Schlafen und Schlafen. Zumindest geht es 41% so. Gerade einmal  16% wollen das Ende der Klausuren mit Party und Co. feiern!


 

Fazit

Die Ergebnisse waren in einigen Teilen anders als erwartet und in anderen keine große Überraschung. Jeder lernt nun mal anders, diese These haben wir auf jeden Fall bewiesen! Aber egal wie ihr den Stoff reinbekommt, gönnt euch zwischendrin ein bisschen Zeit für euch selbst. Egal ob ein warmes Bad, einen kleinen Power-Nap oder etwas leckeres zu Essen, belohnt euch für die großen und kleinen Triumphe. Wir wünschen auf jeden Fall allen Studierenden viel Erfolg bei den Klausuren und viel erholsamen Schlaf für alle, die ihn nach den Klausuren so dringend benötigen.

Irina Gildt